Volkstanz Ehningen

Volkstanz.Comm, Tanz mit!

P.R.O.F.I.S.

Projekte fördern in der Schule – an diesem Angebot des Fördervereins der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule in Ehningen beteiligen wir uns regelmäßig.

Wir laden die Kinder der Lerngruppe 2 bis 4 ein, miteinander zu tanzen und zu spielen wie zu Großmutters Zeiten.

Im Frühjahr 2017 ging es dabei lustig zu!

Zuerst rannte jeder mit seinem eigenen Namen um die Wette – und siehe da: alle Kinder waren viel schneller an ihrem Platz als der von einem Mitspieler zum nächsten weitergesagte Name!

Dadurch waren alle aufgewärmt und wir übten uns im Twisten: immer drei Gäns im Haberstroh standen da zusammen, ehe der Bauer kam und alle auseinander scheuchte.

Als nächstes fuhren wir nach Ehningen, nach Böblingen, nach Singapur und Paris, und stellten fest: da gibt es viele Tore, durch die jeweils zwei Spieler hinein und hinaus schlüpften, ehe sie sich einen Tanzpartner auswählten, mit dem sie zum Abschluss im Kreis tanzten.

Einen Geldsack hatten wir auch dabei. Daraus nahm sich jeder fünf glänzende Cent-Münzen – ich bin dran! – um anschließend Zimmerboule damit zu spielen: wer schafft es, seine Münze ganz nah an die Ziel-Linie zu werfen, aber nicht darüber hinaus? Eine Glücksmünze durfte jeder behalten, als Erinnerung daran, dass wir uns in zwei Wochen wieder treffen.

Jetzt wollten wir Segelschiff fahren. Immer zwei Kinder bildeten miteinander ein Schiff, und bald segelten immer zwei Schiffe im Kreis aufeinander zu, kreuzten nach links und nach rechts, um dann durch ein Tor hindurch zum nächsten Schiffchen zu gelangen.

Aus der Welt der Märchen ist bekannt, dass Drachenungeheuer gerne Prinzessinnen fressen, diese aber häufig von Rittern beschützt und gerettet werden. In zwei Gruppen stellten wir uns gegenüber: 1-2-3 – und dann war es eine große Überraschung, ob sich zwei Drachengruppen anfauchten, oder ob da die Ritter und hier die Prinzessinnen standen… In diesem Fall hatten natürlich die Prinzessinnen gewonnen!

Zum Abschluss gingen zwei Könige spazieren, jeweils mit ihren hunderttausend Mann, die dann den König mit seiner Königin Rosalina durch die Gasse tanzen ließen.

——–

Mitzubringen an den P.R.O.F.I.S. Nachmittagen sind Haus- oder Turnschuhe und etwas zu trinken.

Den Teilnahmebeitrag in Höhe von 1 Euro je Kind leiten wir direkt an den Förderverein der FKS e.V. weiter.